Musical Komm mit, lauf weg

tarix20.02.2018
ölçüsü117.25 Kb.

Musical

Komm mit, lauf weg

Jugendchor „Joy“

St. Bonifatius Gemeinde

In Zusammenarbeit mit dem


nach Vorlage des

Mädchenprojektes BMW/München

2002

Rollen

Miri - Gertje und Lisa Laura – Sabrina und Carla Martina - Carolin und Insa Iris – Ricarda und Daniela Ona – Hannah und Fabienne Max – Chris und Joschka Paperman - Bruno

Marlene – Eva und Laura


Pedro - Jan Anke – Helena und Sofie Tolga - Tom Itan – Michelle und Bruno Miris Mutter – Eva und Laura Miris Vater - Chris Martinas Mutter – Melanie und Lea

Budenbesitzer - Lukas


Anmacher - Arne Rapper – Arne, Sabrina und Carla

1. Szene


Personen: Miri, Miris Mutter und Vater

Miri ist auf der einen Seite der Bühne, Licht ist abgedunkelt, sie sitzt auf dem Sofa/Stuhl und hört Musik mit Kopfhörern.

Miris Eltern sind in der anderen Hälfte der Bühne zu sehen, sie stehen im Scheinwerferlicht.

Der Chor bleibt im Hintergrund – schwarze T-Shirts.


Intro Band – Vorhang auf

Vater: Deine Tochter! Das hast Du von Deiner laschen Erziehung!


Mutter: Was ist denn jetzt schon wieder? Wieso meine Erziehung?

Vater: Schau sie Dir doch an! Schau Sie Dir doch an!

Mutter: Oh Gott! Wie läuft sie jetzt schon wieder rum?! Was sollen nur die Leute sagen?

Vater: Die hat doch nur Mist im Kopf!

Mutter: Wieso kann sie nicht wie ihre Schwester sein?

Vater: Die macht schließlich auch nicht solche Sachen!

Mutter: Immer muss Miri uns Kummer machen.

Vater: Nie macht sie das, was man ihr sagt!

Mutter: Und sie treibt es immer zu doll! (zum Publikum)

Vater: Sie treibt mich noch ins Irrenhaus! (zum Publikum)

Mutter: Sie bringt mich noch ins Grab! (zum Publikum)

Vater: Und jetzt will sie sich noch piercen lassen!


Mutter: Waaaas?

Vater: Piiiiiiircen! Im Gesicht!

Mutter: Löcher im Gesicht?!

Beide: Miri! Hierher!


Miri nimmt die Kopfhörer ab! Vater geht zu ihr, nimmt sie am Arm und zieht sie auf einen Stuhl der zwischen die Eltern kommt!
Vater: Setzt Dich!

Chor unterstützt Vater und Mutter im Gesang.

Beim Intro des Liedes schimpfen & schupsen die Eltern Miri auf dem Stuhl herum.

1. Song Die treibt mich noch ins Irrenhaus


Vater: Was tut sie nur solche Sachen? Sie treibt mich noch ins Grab! Kann sie (denn) nur Blödsinn machen? Sie treibt mich noch ins Irrenhaus! Mutter: Schau sie Dir doch an! Die ist total crazy! Vater: Die macht mich ganz verrückt! Die treibt mich noch, die treibt mich noch ins Irrenhaus! Mutter: Schau sie Dir doch an! Sie will gar nichts hören! Hör endlich zu, hör mal zu, hör mal zu, mal zu…. Beide: Immer sag ich Dir, ich sag es dir, ich sag es dir… Nie tust du das, was Du sollst, was Du sollst, was Du sollst, was Du sollst, niemals! Ist das endlich klar! Schau mich an! Dreh Dich nicht weg! Es ist genug! Vater: Was tut sie nur solche Sachen? Sie treibt mich noch ins Grab! Kann sie (denn) nur Blödsinn machen? Sie treibt mich noch ins Irrenhaus! Mutter: Schau sie dir doch an! Die ist total crazy! Vater: Die macht mich ganz verrückt! Die treibt mich noch, die treibt mich noch ins Irrenhaus! Mutter: Schau sie Dir doch an! Sie will gar nichts hören! Beide: Hör endlich zu, hör mal zu, hör mal zu, mal zu… Immer sag ich Dir, ich sag es dir, ich sag es dir… Ist das endlich klar! Schau mich an! Dreh Dich nicht weg! Es ist genug!
Vater: Das Wochenende bleibst Du zu Hause!

Miri: Ihr könnt mich mal! (Tür knallen  Carla)


Vorhang zu. Chor ab!

Umbau Bühne  Fabienne, Sofie, Saskia, Laura, Daniela

2. Szene


Personen: Miri, Anmacher

Spot auf Vorhang. Der Anmacher kommt mit Bushaltestellenschild an den Bühnenrand. Miri kommt von der Seite dazu. Bleibt an der Bushaltestelle stehen. Ein Typ kommt auf sie zu! Alles vor dem Vorhang.

Anmacher: Hallo! Na Kleine, wohin des Weges?

Miri: Zu meinem Freund!

Anmacher: Ach, und der